Zur Übersicht der Presseinformationen

BioMessen: „Go“ für BioNord und BioSüd

Für die BioNord (Hannover, 26. September) und BioSüd (Augsburg, 3. Oktober) stehen die Zeichen auf „Go“.

Endlich können Aussteller sich und Ihre Produkte wieder live präsentieren. Handelskunden können wieder persönliche Gespräche mit ihren Lieferanten pflegen, Produkte live und mit direktem Feedback erleben.

Dank sinkender Inzidenzen sind (Fach-)Messen ab sofort wieder möglich. Die BioMessen-Veranstalter blicken entsprechend optimistisch in den Herbst. „Wir haben uns seit anderthalb Jahren intensiv mit Hygienekonzepten, Zugangsvoraussetzungen und ähnlichem beschäftigt“, so Veranstalter Wolfram Müller. „Selbstverständlich werden die BioMessen in einer neuen Normalität stattfinden, inklusive der Regeln, die uns mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen sind“, ergänzt Veranstalter Matthias Deppe.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen wird nur mit elektronischer Vorab-Akkreditierung möglich sein. Weitere Voraussetzung wird – so der Stand heute – ein tagesaktueller negativer Corona-Schnelltest bzw. Impf- oder Genesungsnachweis sein. „Nicht nur Aussteller und Besucher, auch wir und unser Team freuen sich unglaublich auf die Rückkehr nach Augsburg und Hannover“, fasst Wolfram Müller zusammen. Bereits heute haben sich über 300 Aussteller für die BioSüd und rund 250 für die BioNord angemeldet. Damit sind 80% der belegbaren Flächen bereits vergeben.

MesseMagazin Sonderheft Frühjahr 2021
Themen, Interviews, News und Produkte: Das MesseMagazin Sonderheft bringt Branchenrelevantes direkt auf den Schreibtisch und verkürzt als „gedruckte Messe“ die Zeit bis zum persönlichen Wiedersehen. Mit über 100 Produkten im Heft ist es zugleich eine ideale Möglichkeit für den Bio-Fachhandel, sich in Sachen neue Produkte fürs Sortiment auf dem Laufenden zu halten.

Zum Messemagazin


Zur Übersicht der Presseinformationen

Hier trifft sich
die Branche